1. Das danken dir deine JEANS

    Mit diesen Tipps pflegst du deine Jeans richtig:

  1. Die richtige Reinigung deiner Jeans ist eigentlich ganz einfach. Generell kannst du dir merken, dass du deine Jeans selten und auf links waschen solltest. Zögere das allererste Waschen so lange heraus, wie nur möglich. Bei einer Raw Denim Jeans dauert es etwas länger, bis sie eingetragen ist und ihren typischen Charakter bekommt. Die erste Wäsche sollte dementsprechend - wenn möglich – um vier bis sechs Monate hinausgezögert werden. Bis dahin solltest du Flecken punktuell mit einem Schwamm und einer kleinen Menge mildem Waschmittel mit Umweltzeichen entfernen. Lüfte die Jeans einfach an der frischen Luft aus und trockne sie niemals im Trockner, da dieser Vorgang die Fasern beschädigen kann.

  2. Idealerweise wäschst du deine Raw Jeans per Hand bei bis zu 40 °C. Deine Jeans hat es gerne sanft, scheuern und schrubben mag sie nicht. Lass die Jeans für 30 Minuten einweichen und wasche sie dann bei entsprechender Temperatur aus. Freundlicher Ratschlag: Lege dort, wo du die Jeans trocknest am besten ein Handtuch aus, um färbende Wassertropfen aufzufangen. Neue Jeans können etwas ihrer indigoblauen Farbe verlieren – Vorsicht ist dementsprechend besser als Nachsicht.

Bereits Mitglied?

SELECTED Customer Club

Melde dich jetzt an und erhalte 5€ Rabatt auf deinen nächsten Online-Kauf.